.........................................................................................................................................................................................................................



INFORMATION
.........................................................................................................................................................................................................................

Porträt





Heidi Arnold-Trudel

Als Schaufenstergestalterin wurde sie ausgebildet, in Australien und der Schweiz war sie als solche tätig und seit geraumer Zeit beschäftigt sich Heidi Arnold-Trudel – geboren 1949 – mit Weben. Seien es textile Raumteiler, extravagante Teppiche oder konstruktive Bilder: Die in Stüfa wohnhafte Gestalterin vereint die verschiedensten Kunst- und Naturfasern zu einem modernen Ganzen. Mit Nylon wider dem Seidenen-Wolle-Bast-Mief, der die Webszene immer noch umweht.
...........................................................................................................................................................................
Diverses
2004- Praktikantinnen von der Scuola d’Arte Lugano
2004 Kunstmuseum Shop Basel nimmt «stretch & shrink» Tasche in ihr Sortiment auf.
2003 Form Forum Schweiz jurierung von «stretch & shrink» Tasche für Verkaufsaustellung
2003 Gründung des Labels «hat» Design und Produktion von innovativen Textilprodukten
1996 Webkurse im Atelier3 in Bäch
1996- Verschiedene Tätigkeiten bei Arnold Design Visuelle Kommunikation
1974-78 Tätigkeit als Schaufenstergestalterin in Zürich
1970-72 Tätigkeit als Schaufenstergestalterin in Australien
1966-69 Ausbildung zur Schaufenstergeltalterin, Zürich

...........................................................................................................................................................................

Einzel- und Gruppenausstellungen
2015 «Verwoben», Ausstellung im Museum des Landes Glarus im Freulerpalast in Näfels
2008 «Bruch», Textile Ausstellung im Landesplattenberg Engi, Kanton Glarus
2008 «Weiss und ...», Textil 13, Ortsmuseum Meilen
2005 Textilmuseum St. Gallen
2005 Textil 13, Ortsmuseum Meilen (CH)
2004 4. Biennale Internationale di Fiber Art Chieri
2004 Form Forum Muba 2004, Basel (CH)
2002 «fäden farben formen» Design Center Langenthal (CH) Einzel- und Gruppeneingabe
2002 Textil 13, Ortsmuseum Meilen (CH)
2001 Schwabach Galerie (Schwabach Gallery), Feldmeilen (CH)
2000 Form Forum Muba 2000, Basel (CH)
1999 «Fliessende Grenzen» (fluid borders) Design Center Langenthal (CH)
1998 Textil 13, Uerikon (CH)

...........................................................................................................................................................................

Publikationen
2008 «Bruch» Ausstellungskatalog
2008 «Weiss + Fischli» Ein textiles Erzählprojekt
2004 4. Biennale Internationale di Fiber Art Chieri Ausstellungskatalog
2004 Hochparterre supplement Nr.1-2/2004
2002 «fäden farben formen» Ausstellungskatalog
2000 Hochparterre supplement
1999 «Fliessende Grenzen» Ausstellungskatalog

...........................................................................................................................................................................

Login